CHRIST – LEBENSORIENTIERUNG                         +++

 

 

 

 

 

Heilige Theresa von Lisieux

        

 „Vor allem ist es das Evangelium, das mich während meiner Betrachtungen beschäftigt. Daraus nehme ich alles, was meine arme, kleine Seele nötig hat. Da entdecke ich immer wieder neue Erleuchtungen, verborgene und geheimnisvolle Sinndeutungen. Ich

verstehe und weiß aus Erfahrung, dass

DAS REICH GOTTES

IN UNS IST

(Joh 17.21).

 

Buch

GESCHICHTE EINER

SEELE

Autobiographie der

Heiligen Theresa von Lisieux

Johannes Verlag

Leutesdorf/Rhein

 

-----------------------------------------

„Jesus lehrt ohne Wortgeräusch…..

Nie hörte ich Ihn sprechen, aber ich fühle, dass Er in mir ist, jeden Augenblick, Er leitet mich und gibt mir ein, was ich sagen oder tun soll.“

Hl. Therese von Lisieux

www.karmel.at

 

-----------------------------------------

Höchster, glorreicher Gott,

erleuchte die Finsternis meines Herzens und schenke

mir

rechten Glauben,

gefestigte Hoffung und

vollende Liebe.

Gib mir, Herr,

das Empfinden und Erkennen

damit ich Deinen heiligen und

wahrhaftigen Auftrag erfülle.

Amen.

Gebet des

Heiligen Franziskus

www.franziskaner.at

 

-----------------------------------------

„Du wohntest im Innersten meiner selbst, während ich mich außerhalb befand und dich außerhalb suchte!“

Heiliger Augustinus

Bekenntnisse –

Buch 10

www.augustinus.de

 

-----------------------------------------

Schweige und höre,

neige deines

Herzens Ohr,

suche den Frieden.

Hl. Benedikt

www.benediktiner.at

 

------------------------------------------------------

"Der Mensch ist geschaffen dazu hin, Gott unsern Herrn zu loben, ihm Ehrfurcht zu erweisen und zu dienen und damit seine Seele zu retten. Die anderen Dinge auf Erden sind zum Menschen hin geschaffen, und zwar damit sie ihm bei der Verfolgung des Zieles helfen, zu dem hin er geschaffen ist.
Hieraus folgt, dass der Mensch dieselben soweit zu gebrauchen hat, als sie ihm auf sein Ziel hin helfen, und soweit lassen muss, als sie ihn daran hindern.
Darum ist es notwendig, uns allen geschaffenen Dingen gegenüber gleichmütig zu verhalten in allem, was der Freiheit unseres Willens überlassen und nicht verboten ist . . .
Einzig das sollen wir ersehnen und erwählen, was uns mehr zum Ziel hinführt, auf das hin wir geschaffen sind."

- Prinzip und Fundament der Exerzitien -

Heiliger Ignatius

www.jesuiten.org

---------------------------------------

 

 

 

 

 

„Dieses kleine Buch möchte ein sehr bedeutsames Thema des christlichen Lebens behandeln, nämlich das der inneren Freiheit. Das Ziel ist ganz einfach“, schreibt der Autor, „ es scheint mir für jeden Christen äußerst wichtig zu sein, dass er entdeckt, auch in den ungünstigsten äußeren Umständen in sich selbst einen Raum der Freiheit zu besitzen, den niemand ihm entreißen kann, weil Gott dessen Ursprung und Bürge ist. Ohne diese Entdeckung werden wir uns im Leben immer beengt fühlen und niemals ein echtes Glück verkosten. Wenn wir es hingegen verstanden haben, in uns selbst diesen inneren Raum der Freiheit zur Entfaltung zu bringen, werden wir zwar weiterhin an mancherlei Dingen zu leiden haben, aber nichts wird uns wirklich niederdrücken und innerlich zu lähmen vermögen.“

 

   Die wesentliche Aussage des Autors ist ganz einfach, aber von sehr großer Tragweite: der Mensch erwirbt eine innere Freiheit genau im gleichen Maß, wie Glaube, Hoffung und Liebe in ihm erstarken. Er weist darauf hin, wie sehr die Dynamik der „göttlichen Tugenden“ die Herzmitte des geistlichen Lebens ist und betont auch die Schlüsselrolle der Tugend der Hoffnung in unserem inneren Wachstum.

 

   Dieses kostbare Werk, in der einfachen und konkreten, für Jacques Philippe charakteristischen Ausdrucksweise geschrieben, wird „all denen eine Hilfe sein, die danach verlangen offen zu werden für diese wundervollen inneren Neuschöpfungen, die der Heilige Geist in ihren Herzen zu verwirklichen sucht, um auf diese Weise zur herrlichen Freiheit der Kinder Gottes zu gelangen.“

 

   Ein Buch, das geeignet ist, in unserem Inneren nicht länger in niederdrückender Verzagtheit zu leben!

 

Jacques Philippe ist Mitglieder der Gemeinschaft der Seligpreisungen http://www.beatitudes.org/ , in welcher ihm verantwortungsvolle Aufgaben anvertraut worden sind (General-Rat, Verantwortlicher für die Priester und Seminaristen, Weiterbildung der Hirten). Priester seit 1985, hält er Exerzitien in Frankreich und in anderen Ländern.

 

Buch:

Die innere Freiheit

Jacques Philippe

Parvis Verlag

 

www.evangeliumtagfuertag.org

Tagesevangelium

 

www.perikopen.de

Perikopen

 

www.charismatische-exerzitien.at

Charismatische Exerzitien von indischen Priestern und

Ordensschwestern in Europa – Österreich – Deutschland

 

www.jmanjackal.net

Exerzitien durch Pater James Manjackal

in Europa – Österreich - Deutschland

 

www.holy-spirit.at

Charismatische Exerzitien der indischen Priester

In Graz und Österreich

 

 

Grundkurs Ignatianische Spiritualität

 Weblearning

 Ein Angebot der Jesuiten in Österreich und

 Deutschland in Kooperation mit dem Forum Glaube

 und Gerechtigkeit

 

 Buchtipp:

 Wir kommen, wohin wir schauen

 Berufung Leben heute

 Tyrolia Verlag - Euro 12,90

 Pater Josef Maureder SJ

 - ein praktischer Ratgeber zur Klärung der eigenen

 Lebensentscheidung: Kriterien zur Entdeckung und

 Beurteilung meiner persönlichen Berufung

Buchbestellung: mailto: buchverlag@tyrolia.at


Diese systematische Zusammenstellung von Artikeln und Vorträgen fördert die Vertiefung der persönlichen Berufung als Christ. Vor allem wird das Buch für junge Erwachsene auf dem Weg ihrer Lebensentscheidung sowie für deren Begleiter/innen und Verantwortliche in der Ausbildung ein wichtiger Ratgeber sein: eine zeitgemäße und profilierte Spiritualität, die sich spannend liest, herausfordert und neue Horizonte eröffnet.

Zum Autor:
seit 1979 Jesuit, ist Priester, Psychologe und Psychotherapeut. Seit 1996 ist er verantwortlich für die Berufungspastoral der österreichischen Jesuiten. Er leitet das "Haus Manresa" in Linz, ein Ort der Berufungsklärung für junge Erwachsene.

 

          Ein Ort der Berufungsklärung und

          Lebensorientierung im Zentrum von Linz

 

 www.jesuiten.at

 Jesuiten in Österreich

 

 

www.sds-austria.at

Gemeinschaft Salvatorianischen Lebens

 

Karmelspiritualität

Bücher über Karmelspiritualität

 

Wichtigkeit des Glaubens

Heiliger Ephraem von Syrien

Rede über den Glauben IV.

 

www.betruf.at

Wir beten mit Dir,

wir beten für Dich

Wien Tel. 01 4092492

Mittwoch und Freitag 11 – 21 Uhr

 

Brief

Heilige Therese von Lisieux

 

www.lourdes-france.com

Lourdes

 

www.pilgerzentrum.de

Pilgerzentrum in Rom

 

http://www.charles-de-foucauld.de/

Charles de Foucauld

 

www.jugendmission.at

Jüngergemeinschaft Wien

 

www.santegidio.org

Gemeinschaft Sant'Egidio - Rom und weltweit

 

www.beatitudes.org

Gemeinschaft der Seligpreisungen

A-2371 Hinterbrühl . Tel 02236 26209-21

jjo.hinterbruehl@beatitudes.org

 

http://www.theresevonlisieux.de/der_kleine_weg.htm

Therese von Lisieux

 

 

Kinderbibel

 

 

www.stjean.com

Johannesgemeinschaft

Frankreich

Österreich -

2293 Marchegg - Hautpstraße 18

Tel. 02284 20144

stjohgem@utanet.at

 

http://www.carmel.asso.fr/

Le Carmel en France

 

www.priestergeschichten.de

Priestergeschichten

 

www.imitatio.de

 

www.priester-werden.at

Priesterseminar Linz

 

www.loretto.at

Lorettogebetskreis

 

In der Schule

des Heiligen Geistes

Jacques Philippe

Parvis Verlag

 

Philosoph und Menschenfischer

Pere Marie Dominique Philippe

Gründer dem Gemeinschaft des Heiligen Johannes

 

Isenheimer Altar

Der Isenheimer Altar in Colmar

 

 

http://jerusalem.cef.fr

Gemeinschaft von Jerusalem

Frankreich

 

http://jerusalemjeunes.site.voila.fr/

Jugendseite der Gemeinschaft von Jerusalem

 

http://www.villes-sanctuaires.com/allemagne/chartres_histoire.htm

Chartres

 

www.catena-aurea.de

Catena aurea

 

http://www.domusgalilaeae.org/

Domus Galilaeae Israel

 

http://www.fides.org/deu/index.html 

Kongregation für die Verbreitung des Glaubens

Palazzo di propaganda fide – Vatican

 

www.rsk-ma.at

Rosenkranz Sühnekreuzzug

Franziskanische Gebetsgemeinschaft

 

www.christliche-freunde-israels.de

Christliche Freunde Israels

 

www.evangelium.de/x-tours.0.html

Evangliumsnetz

 

www.cfijerusalem.org

Christian friends of Israel

Site of Jerusalem

 

www.nai-israel.com

Jerusalemer Nachrichtenredaktion

offiziell akkreditierter Journalisten

 

 

 

Kontakt

www.christ-lebensorientierung.wikispaces.com

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                       

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Engel antwortete ihr:

Der Heilige Geist wird über dich kommen,

und die Kraft des Höchsten wird dich überschatten.

Deshalb wird auch das Kind heilig und

Sohn Gottes genannt werden.

 

·          Lukasevangelium 1, 35

 

-------------------------------------------------------------------

 

Die Augen aller in der Synagogen waren

auf ihn gerichtet.

 

·          Jesus in der Synagoge von Nazareth

                 Lukasevangelium 4, 20

 

-------------------------------------------------------------------

 

Nachdem er das gesagt hatte, haucht er sie an und sprach zu ihnen:

Empfanget den Heiligen Geist!

 

·          Johannesevangelium 20, 22

 

-------------------------------------------------------------------

 

Petrus und die Apostel antworteten:

Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen.

 

·          Apostelgeschichte 5, 29

 

-------------------------------------------------------------------

 

Sie hielten an der Lehre der Apostel fest und

an der Gemeinschaft, am Brechen des Brotes

und an den Gebeten.

 

·          Apostelgeschichte 2,42

 

-------------------------------------------------------------------

 

Denn wie der Regen und der Schnee vom Himmel fällt und nicht dorthin zurückkehrt,

sondern die Erde tränkt und sie zum Keimen und Sprossen bringt, wie er dem Sämann Samen gibt und Brot zum Essen,

so ist es auch mit dem Wort, das meinen Mund verlässt:

Es kehrt nicht leer zu mir zurück, sondern bewirkt, was ich will, und erreicht all das, wozu ich es ausgesandt habe.

 

·          Jesaja 55,10-11

 

 

 

Unermüdlicher Eifer im Beten und dauernde Übung im Guten hatten den seligen Franziskus zu solcher Geistesklarheit geführt, dass er, von den Strahlen des ewigen Lichtes erleuchtet, die in der Heiligen Schrift verborgenen Geheimnisse mit unvorstellbarer Tiefsinnigkeit ans Licht holte, obwohl er keinen Bibelunterricht gehabt hatte. Was sich der Schulweisheit entzieht, zu dem fand sein liebendes Herz den Zugang.

 

(Bonaventura)

 

--------------------------------------------------------------------